Mein erster Auftritt beim Monatsmarkt in Telfs

So, jetzt ist es soweit, endlich finde ich Zeit, meinen ersten Auftritt beim Monatsmarkt in Telfs hier auf meinen Blog zu stellen. Am Samstag den 8.4.17 um 7 Uhr war es soweit. Julia von Juma, mit der ich mir den Marktstand geteilt habe, hat mich abgeholt und wir sind gemeinsam nach Telfs gefahren.

Auto in Innsbruck eingeladen, Auto in Telfs ausgeladen und den Marktstand gefüllt und dekoriert. Na, wie gefällt er euch?


Der Verkauf ging von 9 Uhr bis 14 Uhr und die Zeit verging wie im Flug. Und nachdem es uns so viel Spaß gemacht hat, kann ich euch jetzt schon flüstern, dass wir im Juli und im September wieder dabei sein werden (Samstag 8.7. und Samstag 9.9.17 von 9 Uhr bis 14 Uhr in der Untermarktstraße). Also, dick im Kalender markieren und vorbeikommen!

Diesen wunderschönen Blumenstrauß habe ich von einer lieben Freundin bekommen, die mich am Markt besucht hat. In diesem Sinne möchte ich mich bei allen bedanken, die mich zahlreich besucht und unterstützt haben. Und auch ein Danke an meinen Mann, der sich währenddessen um die Kinder gekümmert hat.

Schaut die Tage vor Ostern noch hier auf meinem Blog vorbei, da werd ich euch noch zeigen, was die Mädels beim letzten Osterworkshop so gezaubert haben! Freut euch jetzt schon, es sind echt super süße Ideen dabei!

Kreative Grüße

Patrizia

Teamchallenge

Hallo zusammen, ihr fragt euch sicherlich warum ihr so lange nichts mehr von mir gelesen habt. Meine Motivation war ziemlich im Keller und ich habe es nicht geschafft sie wiederzufinden 😬! Natürlich gibt es wie immer ein paar passende Ausreden dafür. Besuch von Freunden mit Familie aus Deutschland, Skifahren und andere wöchentliche Fixtermine mit den Kindern, der Geburtstag unseres kleinen Sohnes,….und ich habe bemerkt, dass es mich nervt, wenn ich abends bastle, immer alles aus und einräumen zu müssen. Aber so ist es eben, wenn die Räumlichkeiten begrenzt sind und mir die Wohnküche zum basteln zur Verfügung steht.

Zurück zur Motivation, ich habe sie teilweise wieder gefunden!

Am Donnerstag Abend zum ersten mal. Leider ist der letzte Workshop Geburtstagserinnerungskalender nicht zustande gekommen, deshalb habe ich mit einer lieben Freundin einen „Privatworkshop“ gemacht. Nach einem Sushi haben wir die Mappe in Angriff genommen, allerdings ist uns die Zeit davongeronnen und vorlauter die Mappe beschweren, damit sie auch gut zusammenklebt und ganz viel ratschen haben wir das Innenleben, den Kalender leider nicht mehr geschafft. Aber das wird nächste Woche nachgeholt!

Der zweite Motivationsschub kam gestern. Wir hatten unseren Jour fixe bei Gudrun und haben gemeinsam eine wunderbare Sektverpackung gewerkelt. Die Verpackung ist bereits gut angekommen. Gestern gebastelt, Inhalt ausgetauscht (Sekt raus, Pfeffi rein – wer Pfeffi nicht kennt, Pfefferminzlikör aus der Heimst meines Mannes) und meinem Bruder zum Ü30er  geschenkt.

Und der nächste Punkt zur Motivation – ich konnte mich trotz zwei herumlaufenden, lärmenden Kindern noch motivieren das Projekt für die Werkstickl Teamchallenge zu werkeln. Abgabe war um 15 Uhr, Gottseidank hat Beate mein Projekt um 15.30 Uhr noch angenommen 😅!

Und nun möchte ich euch meine Werke zur Challenge vorstellen. Die Challenge war, „gestalte mit nur einem Stempelset eine Geburtstags-, Dankes- und Trauerkarte“.

Bei meiner letzten Bestellung musste zu der Handstanze „Dreierlei Blüten“ das Stempelset „So dankbar“ her. Und nachdem ich am Donnerstag Abend die Blümchen für die Mappe stempelte und stanzte, habe ich mich verliebt.

Mal schauen, wie euch meine Umsetzung gefällt.

Ich bin sehr zufrieden mit mir. Wenn ihr auch gefallen an meinen Karten gefunden habt, dann freu ich mich sehr über euren Kommentar.

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende und ich werde mich jetzt kreativ betätigen ….

Alles liebe,

Patrizia

Hurraaa der neue Katalog ist da!

Hallo zusammen,

ich schreibe nicht viel, denn wie das Sprichwort schon sagt „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“.

Hier findet ihr wie schon angekündigt den neuen Frühjahr-/Sommerkatalog und den Sale-a-Bration Katalog. Einfach auf den Katalog klicken, dann – tata – „Katalog öffne dich“ und ihr könnt ihn euch ansehen. Wollt ihr lieber die altmodische Variante, dann kontaktiert mich und ich sende euch gerne ein Exemplar zu!

frc3bchjahr_katakog_2017

sab_4-1-31-3-2017

Nochmal kurz zur Sale-a-Bration Aktion, pro € 60,- Bestellung kannst du dir 1 Artikel aus dem Saleabration Flyer gratis aussuchen. Das heißt bei € 120,- gibt es 2 Artikel, bei € 180,- gibt es 3 Artikel,….

Wenn du als GastgeberIn eine Party ausrichten möchtest, dann komm ich gerne zu dir und du kannst in der Sale-a-Bration Zeit zusätzlich profitieren. Melde dich diesbezüglich einfach bei mir, damit wir einen Termin vereinbaren können.

d3d79-host_demo_dec0116_def09e6f1b0be1686086dbff0000ec372d

Solltest du auch so ein Stempelfreak sein und Interesse haben als Demo einzusteigen, dann ist die Sale-a-Bration auch der ideale Zeitpunkt, um einzusteigen. Du kannst dir zusätzlich zwei Stempelsets aussuchen, wenn du das Starterset bestellst.

00a7f-join_demo_dec0116_de

So und nun hab ich zurück zum Sprichwort, schaut euch den Katalog an und lasst euch begeistern und wiedermal neu inspirieren. Viel Spaß!

Bei Fragen einfach melden!

 

Bloghop – 12 Samstage bis Weihnachten

Frohe Weihnachten!

Endlich, heute ist DER Samstag auf den wir schon seit 12 Samstagen lang hin warten und hin basteln 😉

Also ich bin froh, dass es nun endlich soweit ist. Bei uns gehts schon seit langem drunter und drüber, weil die Kinder schon seit Wochen auf das Christkind warten und mittlerweile so überdreht sind, dass ich froh bin, dass es nun endlich soweit ist.

Alle Geschenke sind verpackt, der Baum wird heute vormittag aufgestellt und aufgeputzt, für das Weihnachtsessen – die übliche Nudelsuppe mit Würstel – sorgen meine Eltern, mein Bruder bringt wie immer sein legendäres Beef Tatar mit und mein Opa wird mit seiner Anwesenheit und seinen Witzen glänzen.

Am meisten freu ich mich schon auf meinen 5 jährigen Sohn, der uns heute mit der Geige Weihnachtslieder spielen wird. Und natürlich freu ich mich auch auf die glänzenden Kinderaugen, wenn dann die Kerzen am Baum leuchten, die Wunderkerzen glitzern und sie unter dem Baum die Geschenke entdecken. Da erinnere ich mich auch wieder zurück an meine Kindheit!

Und was ich euch heute noch zum Abschluss dieses Blog Hops zeigen möchte, ist die Karte, die ich für eine ganz liebe Freundin gebastelt habe. Ich bin echt ein totaler Fan von den Framelits Stitched Shapes. An all diejenigen, die sie noch nicht haben, sie sind mit dem neuen Jahreskatalog erhältlich und meiner Meinung nach ein absolutes Highlight! Die Elche und Sterne sind aus dem Stempelset Jollie Friends und der Schriftzug aus dem Stempelset Drauf und Dran. Die Farben sind pflaume und schiefergrau, ich finde das passt so schön zusammen!

Natürlich blieb es nicht bei der Karte alleine, sondern ich musste auch noch farblich passend eine Verpackung für drei Rocher Kugeln dazu machen.

So und nun ist aber Schluss! Ich muss los und ich glaub ihr habt auch noch einiges zu tun. Bei Sabrina gibt es auch noch etwas zu sehen und solltest du von ihr kommen, dann hüpf zurück zu Manuela und lass dir von ihr noch den Weihnachtstag verschönern.

Ich hoffe wir konnten euch diese 12 Wochen bis Weihnachten durch verschiedene Basteleien verkürzen und auch verschönern.

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben und ein ganz gesundes, glückliches und vor allem kreatives neues Jahr!

Alles liebe und bis bald,

Patrizia

 

Beate Wacker
Carmen Kaiser
Gudrun Kahlhammer
Manuela Pfurtscheller
Patrizia Donner – hier bist du
Sabrina Strobl

Adventkalender – Türchen 17

Gestern hat euch Angelika verzaubert und heute hoffe ich, dass ihr noch einige Inspirationen bei mir findet. Heute ist der letzte Samstag vor Weihnachten und ja, es ist noch Zeit um die ein oder andere Karte zu basteln oder die letzten Geschenke anzufertigen. Ich habe auch erst gestern Abend begonnen,…..

Dieses Jahr bekommen meine Freunde selbstgemachte Johannisbeermarmelade, wunderbares mediterranes Blütenzaubersalz, welches von Sonnentor ist und das beste kommt zum Schluß, wie immer gibt es ein kleines Säckchen der allerbesten Kekse der Welt, die Kekse meiner Mutter. Beschriftet habe ich die Genüßlichkeiten mit einem Oval aus den Framelits Stitched Shapes in glutrot.

Nachdem ich schon beim Werkeln war, habe ich gleichzeitig meine Neujahrsgoodies verpackt. Ich habe lange überlegt, über was man sich freuen kann. Ich bin kein Fan von diesen Plastikschweinchen und eigentlich finde ich die Glücksschokoladen auch sehr einfallslos. Deshalb war es gut, dass ich mich im Sonnentorshop noch etwas besser umgesehen habe. Tata, ich habe einen Neujahrstee gefunden. Ein wunderbar schmackhafter Bio-Kräutertee, wie man es von Sonnentor gewöhnt ist. Jedes Beutelchen hat einen Neujahrswunsch drauf, damit das neue Jahr auch wunderbar starten kann. Der perfekte Glücksbringer – perfekt verpackt.

Diese Verpackung habe ich mal bei Renate gesehen und die fand ich hier sehr passend. Ich habe sandfarbenen Karton, kupferfarbenes Folienpapier und schwarzen Karton verwendet. Wir feiern! ist aus dem gleichnamigen Stempelset und das 2017 ist aus dem Stempelset Labeler Alphabet beides in kupfer embossed. Die Stanze Bannerduo kam hier zum Einsatz. Die drei Sterne sind aus rotem und kupferfarbenem Folienpapier und den grasgrünen „Vierklee“ habe ich mit der Itty Bitty Stanze gestanzt und mit schwarzem und kupfer Metallfaden unterlegt.

Und wenn man aufklappt, dann …

img_0145

… sieht man aufgestempelt in schwarz den Spruch, passend zum neuen Jahr – Wünsche werden wahr – aus meinem Lieblingsstempelset Drauf und Dran. Und hier kommt auch der Teebeutel zum Vorschein. Mit der Stanze Wortfenster habe ich den Schlitz für den Teebeutel ausgestanzt.

Ein kleiner Magnet hält die Verpackung ganz elegant ZUsammen, ohne dass er bemerkt wird.

So und nun geht der Zauber der Weihnachtszeit noch eine Woche weiter. Ich wünsche euch noch viel Spaß beim täglichen Öffnen des Adventkalenders, morgen findet ihr bei Manuela und Sabine einige schöne Inspirationen.

Ich freu mich natürlich über einen Kommentar von euch und möchte auch noch kurz anmerken, dass ich heute leider nicht beim 12 Samstage bis Weihnachten Blog Hop dabei bin, da ein Blog Hop am Tag genug für mich ist 😉

Bloghop – 12 Samstage bis Weihnachten

Kommt ihr von Manu? Dann herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag des Bloghops 12 Samstage bis Weihnachten. Und, wie viele Samstage sind es denn noch bis Weihnachten? Nur noch drei! Wahnsinn, irgendwie geht das wirklich total schnell dahin!

Das glaub ich geht auch den ganzen Menschen hier in Innsbruck so, denen muss scheinbar auch die Zeit davonlaufen. So extrem wie dieses Jahr ist mir das nie aufgefallen, vielleicht ist es dieses Jahr auch einfach extrem. Menschenmassen waren am Donnerstag, dem Feiertag, und am Freitag unterwegs beim Einkaufen. Ich musste vormittags nur noch schnell einige Kleinigkeiten einkaufen und dachte mir, gleich bei Öffnung der Geschäfte bin ich sicher nicht im „Rush hour shopping“. Allerdings habe ich da falsch gedacht! So gut besucht habe ich die Geschäfte noch nie um 10 Uhr früh gesehen. Gut, dass ich schon alle Geschenke vorab organisiert habe, da spar ich mir das Stress Shoppen mit den Tausenden anderen Menschen.

So, aber nun zu meinem heutigen Beitrag. Ich habe mich von Jessica Winter inspirieren lassen oder lasst es mich so sagen, ich habe das CASE (copy and share everything) Prinzip angewendet. Nachdem Jessica eine wunderbare Verpackung mit der hier zusehenden Deko gewerkelt hat, musste ich diese Deko einfach mal nachbasteln. Die Rittersport Verpackungsidee habe ich von meiner Teamkollegin Manu, die diese Verpackung mit uns vor einem Jahr bei einem Teamtreffen gebastelt hat. Ich finde diese Verpackung einfach nur edel. Und nächstes Mal werde ich den Magnetverschluss unter der Deko bzw Schachtel verstecken, damit man diese nicht mehr sieht, wirkt nochmal „magischer“.

Also, danke an Manu und Jessica für die Inspirationen!

Und nun wünsche ich euch ein wunderschönes 3. Adventwochenende, genießt die Zeit bis Weihnachten. Trinkt Tee bei Kerzenlicht, genießt die Ruhe (bei mir geht das leider nicht mit meinen zwei kleinen wilden „Kerlen“ zu Hause) und bastelt eure letzten Weihnachtskarten und Weihnachtsgeschenke. Solltet ihr noch Weihnachtskarten in netter Gesellschaft basteln wollen, habt ihr die Möglichkeit, am Donnerstag den 15.12.16 ab 18 Uhr in der Bäckerei an meinem letzten Workshop dieses Jahres teilzunehmen. Bitte rasch anmelden, da es eigentlich nur noch 2 freie Plätze gibt.

Und hop, weiter zu Beate, findet raus, was sie heute für euch hat.

 

Beate Wacker
Carmen Kaiser
Gudrun Kahlhammer
Manuela Pfurtscheller
Patrizia Donner – hier bist du
Sabrina Strobl

Bloghop – 12 Samstage bis Weihnachten

Kommst du von Manuela? Dann bist du richtig, hier gehts weiter beim Bloghop – 12 Samstage bis Weihnachten – und jetzt haben wir halbzeit. Nur noch 6 Samstage bis der 24.12. da ist.

Und diesmal möchte ich euch zeigen, wie man ein schönes Weihnachtsgeschenk gestalten kann. Entweder verschenkt ihr es einfach nur so, aber am besten kommt es mit einem tollen Buch gemeinsam an.

Es ist ein Lesezeichen!

Dieses Lesezeichen ist aber kein normales, sondern es hat ein Gummiband, mit dem das Buch zusammengehalten wird und damit das Lesezeichen auch nicht aus dem Buch rausfallen kann. Gesehen habe ich das vor Jahren in einer Buchhandlung und dieses Jahr musste ich das ganz einfach mal nachwirken. Auf meinen Prototypen hatte ich den süssen Fuchskopf aufgestempelt aus dem Stempelset Jolly Friends und die Mütze habe ich auch mit der dazupassenden Stanze ausgestanzt. Schlussendlich hat sich mein ältester Sohn das Lesezeichen so sehr gewünscht, dass ich es ihm überlassen habe…

…und dann habe ich für das „Creaidtive“ Treffen am Mondsee, welches am 3.9.16 dank Judith und Renate stattgefunden hat, diese schönen Swaps gestaltet.

Aus dem Stempelset Ausgestochen Weihnachtlich habe ich die Eskimos gestempelt und mit der passenden Stanze ausgestanzt. Der Spruch stammt aus dem selben Stempelset und wurde in weiß embosst. Die einzelnen Eskimos habe ich noch mit den Stampin‘ Up! Markern verschiedenfarbig angemalt.

Ich habe genau 50 Stück vorbereitet und es sind sogar noch welche übrig geblieben, die ich jetzt zu Weihnachten mit einem Buch weiterschenken werde. Mir fällt da schon der ein oder andere ein, der sich darüber freuen wird.


So und nun lass ich euch zu Sabrina weiterhüpfen, viel Spass bei ihr.

Ich wünsch euch noch ein wunderschönes Wochenende und bleibt kreativ! Vielleicht habt ja auch ihr Lust so ein Lesezeichen zu basteln. Ich freu mich jedenfalls auf eure Kommentare dazu!

Beate Wacker

Carmen Kaiser

Gudrun Kahlhammer

Manuela Pfurtscheller

Patrizia Donner – hier bist du

Sabrina Strobl